Wasch deine Hände!… auch Prinzessinnen müssen reinlich sein!

Die kleine Prinzessin

Die Story

Die kleine Prinzessin ist ein richtiger Wildfang. Sie hat unendlich viel Spaß daran zu toben. Am liebsten macht sie sich aber so richtig dreckig. Mit Matsch und Erde. Manchmal kann man sie garnicht mehr erkennen unter dem ganzen Dreck. Und das macht ihr garnichts aus. Aber jedem anderen im Schloss. ,, Wasch deine Hände!”. Nach dem spielen, nach dem Töpfchen, vor und nach dem Essen. Jedes mal soll die kleine Prinzessin ins Bad gehen um sich die Hände zu waschen. Aber warum soll sie das denn immer tun? Die kleine Prinzessin versteht nicht was hinter dem vielen Hände waschen steckt und fragt sich durch das Schloss.

Meine Meinung

Hygieneerziehung spielt gerade heutzutage eine sehr, sehr, fast schon übermenschlich große Rolle in dieser Gesellschaft. Wir Erwachsenen wissen um die vielen ,, fiesen” Keime und Bakterien aber unsere Kleinsten noch nicht. Da wird fröhlich alles in den Mund gesteckt oder abgeleckt was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Die kleine Prinzessin hinterfragt die ganze Händewascherrei ganz direkt: wie Kinder eben sind. Tony Ross erklärt in ihrem Buch kindgerecht und mit einem Augenzwinkern warum die Erwachsenen immer so darauf bedacht sind saubere Hände zu haben.

Fazit

Kindgerechte Hygieneerziehung mit ansprechenden Charakteren. Durch das ständige ,, Wasch deine Hände!” wird das Kind nicht nur animiert mitzusprechen. Im Idealfall wird sich das Kind mit der kleinen Prinzessin sogar identifizieren können, denn jeden Situation ist vergleichbar mit dem Alltag fast jedes Kindes in Deutschland. Für Kinder ab 3 Jahren ein lustiges Buch zum Thema Hygiene und warum Erwachsene so nervig sein können 😉

Die kleine Prinzessin ,, Wasch deine Hände!” erhält 4 von 5 Lesezeichen.

Advertisements

Fünfter sein: Abzähreihme können spannend sein!

12411011z

 

Die Story

5 Spielzeuge sitzen in einem dunklen Wartezimmer. Alle müssen zum Puppendoktor. Da die Tür zum Doktor nur einen Spaltweit offen steht kann keiner genau sehen was dort passiert. Ein Spielzeug nach dem anderen wird aufgerufen. Das letzte Spielzeug in der Reihe macht sich immer mehr Sorgen, ja es bekommt richtig Angst. Was passiert wenn es in das Zimmer des Doktors muss? Natürlich geht alles gut, denn ein Puppendoktor ist immer da wenn man Hilfe braucht.

 

Meine Meinung

Reihmen, Zählen und gespannt beobachten. Das Buch von Ernst Jandel( Lyriker) bietet nicht nur sprachlichen Spaß. Die Reihme mögen zwar simpel erscheinen doch laden sie , öfters gehört, zum mitsprechen ein. Im Nu können Kinder das Buch selbst rezitieren. Zwar wirkt die Stimmung des Buches düster, aber genau dies sorgt für Spannung. Was passiert wenn der letzte zum Puppendoktor ins Zimmer geht? Was liegt hinter der Tür? Und dann ein Happy End. Was möchte ein Kinderbuch noch mehr? Als ich das Buch zum ersten Mal in der Hand hatte dachte ich: Hui, das ist aber dunkel. Aber die Figuren sehen lustig aus. Und dann dachte ich an die Zeit beim Kinderarzt. Man wartet so lange im Wartezimmer. Man aknn ab und an hören ob ein Schrei oder Weinen aus dem Behandlungsraum kommt. Man selbst weiß nicht was passieren wird. Dieses Buch ist sehr nah an der Wirklichkeit eines Kindes geschrieben.

Fazit

Jandel holt die Kinder dort ab wo sie sind. Ungewissheit, Spannung und vielleicht auch ein bisschen Angst haben sind Themen die uns Erwachsenen genau so wie Kindern nalltäglich begegnen. fünter sein aus dem Beltz&Gelberg Verlag ist ab 5,50 Euro zu erwerben. Eine kleine Investition mit Spannungsfaktor für Kinder ab 4 Jahren!

fünter sein bekommt , weil es doch ein bisschen düster ist, 3,5 von 5 Lesezeichen!

 

Beppo Schwein will böse sein: Wie ein Schwein dass böse sein wollte gutes tut

aHR0cHM6Ly9pbWFnZXMuYm9va2xvb2tlci5kZS9iaWxkZXIvMDBZMURqL1N0ZWxsbWFjaGVyK0JlcHBvLVNjaHdlaW4td2lsbC1iJUMzJUI2c2Utc2Vpbi5qcGc=

Die Story

Morgen will Beppo Pirat sein, ein ganz böser, versteht sich!

Das kleine Schwein Beppo lebt zusammen mit Mamaschwein und Papaschwein auf einem gemütlichen Bauernhof. Und das ist für Beppo viel zu langweilig. Jeden Abend ließt Mamaschwein dem kleinen Beppo aus einem Piratenabenteuerbuch vor. Nun es es klar: wenn Beppo mehr Action will muss er Pirat werden!

 Als er durch die Ställe zieht und andere Tiere überfällt, muss er feststellen, dass die ihn gar nicht Ernst nehmen.

Ein böser Pirat verbreitet Furcht und Schrecken: Beppo verbreitet nur Chaos und Unordnung. Alle Bauernhoftiere schimpfen mit Beppo anstatt sich vor ihm zu fürchten.Vor lauter Frust kidnappt Beppo die schatterige Ente Erna.Sichtlich genervt denken sie sich einen Plan aus: Beppo braucht eine Schatzkarte um richtig Pirat spielen zu können.

Erne gegen Schatzkarte

Die Bauernhoftiere malen eine Schatzkarte und tauschen diese gegen Ente Erna. Der Schatz, ein vergrabener Knochen, ist sowieso viel besser als so eine schnatterige Ente! Beppo gräbt los und findet den Knochen und wird dabei gleich angebellt. Ein Hund!Der Knochen gehört dem Hofhund Basti, der es bei aller Liebe nicht schafft, böse zu sein Keiner fürchtet sich vor ihm!

Beppo nimmt sich Basti an und eine wunderbare Freundschaft entsteht!

Meine Meinnung

Ich muss ja zugeben, ich sah Beppo und musste das Buch einfach ausleihen.Nicht nur ist das Cover sehr ansprechend, nein, alle Figuren sind liebevoll gestaltet und laden zum anschauen ein. Das Thema Böse sein/Lieb sein zeigt sich hier wunderbar in Beppos Entwicklung vom chaotischen Piraten zum kümmernden Freund für Basti. Der Beweis: in jedem Piraten steck doch ein guter Kern!

Fazit

Beppo Schwein will böse sein aus dem Ravensburger Verlag für ca. 12 Euro ist definitiv einen Kauf wert. Für Kinder ab 3 Jahren bietet dieses Buch eine bunte Vielfalt an Figuren aus der Welt des Bauernhofes.Die farbigen Bilder locken immer wieder zum Anschauen und Vorlesen lassen. Wer ein Kinderbuch für kleine Rabauken und Räubertöchter sucht wird von Beppo Schwein nicht enttäuscht.

Beppo Schwein erhält von mir 4 von 5 Lesezeichen!