Gruselfinger zum knabbern: Tante Vanjas Hexenküche brodelt wieder!

Wer Vanja als Tante hat weiß wie gruftig sie ist. Und natürlich muss in Richtung 31.10.2018 auch die Küche ordentlich schlottern. Deshalb bekommt Ihr heute ein einfaches aber schaurig gutes Rezept für Gruselfinger. Aber keine Angst! Weder den Hexen noch den Zombies ist etwas passiert!

Wer gerne ein paar Finger snacken möchte braucht folgende Zutaten:

Für ca. 20 Stück!

  • 110 g weiche (nicht geschmolzene!) Butter
  • 65 g Puderzucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 175 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • ungeschälte Mandeln ( wahlweise backfeste Schokotropfen)
  • Lebensmittelfarbe oder Marmelade/Schokolade

 

Die weiche Butter mit dem Puderzucker, der Vanilleschote, dem Salz und dem Ei verrühren. Dann das Salz und das Mehl langsam dazu geben. Der Teig ist halb fest, sprich er wird kaum noch kleben aber trotzdem geschmeidig sein.  Packt den Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank und lasst ihn dort ruhen.

So, die Stunde ist rum? Cool, dann lasst mal ein paar Finger abha…. ich meine formen 😉 Heizt aber erst mal den Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vor.

Nehmt den Teig auf dem Kühlschrank und zwackt immer einen TL voll Teig ab. Diesen rollt Ihr dann zu fingerdicken Würstchen.

bty

Dann drückt mit zwei Fingern kleine Wülste in Eure ,,Finger“. An den Seiten etwas nachdrücken damit sie in form bleiben. Mit einem Messerchen die Gelenke anritzen. Dann sucht Ihr Euch ein Ende der Finger aus und drückt eine Mandel hinein. Und schon können unsere Finger für 20 Minuten in den Ofen.

 

Wenn die Finger ausgekühlt sind geht es ans Verzieren. Nehm die Mandel vom Finger, drückt eine ordentliche Portion Lebensmittelfarbe(rot) drauf und platziert die Mandel wieder an ihrem Platz. Das geht auch mit Marmelade wenn Ihr keine Lebensmittelfarbe mögt. Wollt Ihr lieber Zombiefinger? Dann nehmt lila Lebensmittelfarbe oder Schokolade zum befestigen der Mandeln. Wer mag kann noch ein wenig herumklecksen, damit die Finger auch den abgehackten Look bekommen.

 

FERTIG. Einfach, schnell und lecker. Und bestimmt für den ein oder anderen Grusel gut. Viel Spaß beim nachhacken ääähhh backen!

Eure Tante Vanja

PS: Draculas Zähne können auch bei Euch auf dem Teller landen. Wie? Verrate ich im nächsten Blog 😉

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: