Einfaches Bananen-Mandel-Brot

Seit dem letzten Semester  leide ich unter eine psychosomatischen Gastritis. Im Moment merke ich wieder das es schlimmer wird. Vor allem wenn ich das falsche Esse. Da ich Urlaub habe müsste man meinen ich würde mich jetzt besser ernähren. Falsch! Aber es hilft nichts zu jammern, anpacken muss man. Deshalb versuche ich jetzt so wenig verarbeitete Lebensmittel zu mir zu nehmen. Und falls mich die Gelüste überkommen diese selbst herzustellen.

Da ich gerne Brot esse, aber spüre das es mir nicht gut tut im Moment, habe ich heute morgen spontan ein Bananen-Mandel-Brot hergestellt. Es besteht aus  3 Zutaten. Jeder kann es ganz leicht herstellen.

Was braucht Ihr?

5-6 vollreife Bananen ( mit braunen Flecken und am besten schon etws matischg!) 250 Gramm gemahlene Mandeln und 1 Päckchen Backpulver.

Da die vollreifen Bananen süß genug sind benötigen wir hier keinen Zucker. Ebenfalls sind sie durch ihren Reifestatus sehr schön binden. Also brauchen wir auch kein Ei. Wer keine Mandeln mag kann auch Alternativ Haselnüsse nehmen.

Einfach die Bananen zermatschen, Backpulver mit den Handrühre schön unter den Brei rühren. Dann nach und nach die gemahlenen Mandeln dazu geben. Am Besten den Teig in eie Silikonform gegen, so vermeiden wir unnötiges Einfetten. Dann bei 180 Grad Celsius zwischen 20 und 30 Minuten backen lassen.

So einfach und schnell geht ein leckeres Bananenbrot. Wer kann und mag dem empfehle ich ein paar Bitterschokoladestücke in den Teig zu geben. Schmeckt sehr fein. Die Kinder im Kindergarten lieben das Bananen-Mandel-Brot ( auch ohne Schoki 😉 und es ist wirklich simpel herzustellen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: