Tante Vanja besucht die Rabenmutti

Erst einmal : Asche über mein Haupt!

Jaaaa ich habe den Blog vernachlässigt, ich böse Tante , denn die Uni verlangte meine komplette Aufmerksamkeit. Ehrlich gesagt war mir nach nem Tag Uni und Arbeit dann auch nicht mehr nach bloggen.

Doch jetzt ist die Erholungsphase eingetreten und ich habe mehr Zeit. Deshalb beginne ich heute mit einem netten Post über den Besuch bei der Rabenmutti =)

 

Liebe Rabenmutti, danke das du mich und meinen Menne so lieb aufgenommen und so köstlich bewirtet hast! ❤

 

Mein Menne möchte seine Bewerbungsunterlagen gerne gepimpt haben, und da hat sich die Rabenmutti angeboten ihm zu helfen.  Sachen gepackt , vorher schöne Bewerbungsfotos machen lassen, und ab in Richtung alte Bundeshauptstadt. Die Fahrt war der Hammer. Nicht nur das der Verkehr flüssig war , die Landschaft war wunderschön. Da ich ja durch meine Großeltern väterlicher Seite ein Rheinkind bin tat es im Herzen gut diesen zu sehen. Das Verlangen schwimmen zu gehen war sehr , sehr groß! =)

 

Nach 2 Stunden fahrt endlich da. WOW! Was für eine tolle Wohnung. Wie Kinder im Märchenland wurde erst einmal jede Ecke begutachtet und bewundert. Viel Zeit blieb nicht, den der kleine Rabe wollte ja aus dem Kindergarten abgeholt werden. Wiedersehensfreude!!!!! Die Rabenmutti kochte dann ein leckeres Mittagessen( Spinat-Hack-Pfannkuchen). Frisch gestärkt konnten wir uns dann auf den Weg zum Spielplatz machen. Tante Vanja eroberte sich die Schaukel zur später Stunde , was mit sehr interessierten Blicken der umhertollenden Kindern belohnt wurde. Papa Rabe erscheint zum Feierabend und rutscht noch ein paar Runden mit dem kleinen Raben. Das wäre auch noch so weiter gegangen , hätte Tante Vanja nicht einen unglaublichen Durst bekommen. Jedes noch so liebe Fragen: ,, Kleiner Rabe, darf die Tante Vanja einen Schluck Wasser aus deiner Flasche trinken?” wurde mit einem : ,, Nein, Rabe!” beantwortet. Total dehydriert rief ich also zum Aufbruch auf.

 

Was macht man nun , wenn die Tante Vanja mit Anhang zu Besuch ist? Richtig! Sushi essen gehen. Abendessen war angesagt. Die Rabenmutti hatte ein All-You-Can-Eat Sushirestaurant im Internet entdeckt. Ab ins Auto! Der erste Eindruck: Sieht aus wie in einem Puff! Düster , Töddel die von der Decke hängen , bunte Lichter. Aber der Laden hatte etwas , das alles in den Schatten stellen sollte: man konnte seine Bestellung via Tablet bestellen. Die Technikfreaks Rabenmutti, Rabenpapa und mein Menne waren sofort begeistert. Erste Runde? SUSHI SATT! Sehr lecker und sehr frisch. Während wir da so alle mümmelten entdeckte die Rabenmutti Froschschenkel auf der Speisekarte. ,, Wer isst mit?” Tante Vanja natürlich. Fazit? Schmeckt nach Chickenwings! Nach gefühlten 2000 Stück Sushi und Froschschenkeln rollten wir uns alle zurück zum Auto. Bett!!!!!

 

Der nächste Morgen: Regen! Bah , was für ein Wetter. Aber die Rabenmutti lässt sich nicht lumpen und zaubert erst einmal selbst gebackene Brötchen auf den Tisch. Der Tag wird jetzt nicht sehr spektakulär ,denn Tante Vanja beschäftigte sich mit einem Buch während die beiden anderen die Bewerbungsunterlagen pimpten. Am Nachmittag kehrte dann wieder leben in die Bude , der kleine Rabe war wieder da. Bei Regenwetter darf man dann was? Genau, man darf mal einen Film schauen. Also kuschelten sich der kleine Rabe und Tante Vanja auf das Sofa und schauten und die Nanas an ( Ich, einfach unverbesserlich!). Begeisterung pur!

Endlich war alles fertig. Unterlagen waren Profimäßig aufgepimpt. Jetzt konnte es zum Abendessen gehen. Leckere  Spagetti Bolo und einen selbstgemachten Kirschkuchen zum Abschluss Abschied nehmen vom kleinen Raben , denn der musste danach ja ins Bett. Nasse und Graue Heimfahrt nach Frankfurt! =(

 

Das nächste Mal , liebe Rabenmutti, bringen wir mehr Zeit mit. Dann fahren wir nach Bonn City shoppen ( der Onkel kann ja dann auf den kleinen Raben aufpassen 😉  ), in den Tierpark , an den Rhein , auf die tollen Burgen und natürlich BOOOOOOOOTTTT! Das wird bestimmt super. ❤

 

Advertisements

2 Comments (+add yours?)

  1. Die Rabenmutti
    Dec 13, 2015 @ 21:46:49

    Wah, was sehe ich denn da? Du bloggst ja wieder! Mensch ich hatte es totaaaal übersehen.
    Es freut mich, dass es dir bei uns so gut gefallen hat. Das Pimpen der Unterlagen hat ja wohl auch richtig gut geholfen! ich freue mich total, dass dein Schatz nun so eine Traumstelle gefunden hat *.*

    Und ich freue mich natürlich, wenn ihr uns bald wieder besuchen kommt. Endlich eine schöne, große Wohnung, die eures Besuches auch würdig ist 😉
    Aber keine Sorge, wir werden uns nicht lumpen lassen uns euch ebenfalls bald wieder besuchen kommen!
    Ganz liebe Grüße aus dem Rabennest!
    Yasmin

    Liked by 1 person

    Reply

    • Tante Vanja
      Dec 13, 2015 @ 22:35:28

      Oh wir bitten darum.
      Es wäre schön Euch wieder mal bei uns bewirten zu können. Dann kann die Rabenmutti auch mal die Füße hochlegen, das wäre dochmal was. Ich würde mich jedenfalls sehr, sehr freuen!
      Vanja

      Like

      Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: